Nad schnackt – Von Jahresausstellungen, Enden und Anfängen

 

Hey,

 

das Wichtigste zuerst: Ich möchte euch alle ganz herzlich zur Jahresausstellung des Department Design der HAW Hamburg einladen! Das Ganze nennt sich passenderweise „Rundgang“ und beginnt am kommenden Donnerstag, dem 11. Juli, und geht bis Samstag, dem 13. Juli. Zu sehen sind Arbeiten aller Semester, aller Kurse und aller Studiengänge- also Kommunikationsdesign,  Illustration, Mode-/Kostüm-und Textildesign. Ein paar meiner Arbeiten sind da auch ausgestellt und spannenderweise gibt es auch einen Clip von mir, den man sich dann angucken kann, also kommt vorbei! Achja- die Adresse ist vielleicht nicht ganz unwichtig: In der Finkenau 35, 22081 Hamburg, findet die Ausstellung statt. Ich freu mich über jeden, den ich da treffen werde^_____^

Hier geht’s zur Homepage vom Rundgang

Uiui, eine Woche noch, dann ist das Semester vorbei. Nicht, dass ich mich darüber freuen würde. Eigentlich finde ich es sogar ziemlich schade. Aber die letzten beiden Wochen Crunch Time waren echt super anstrengend. Wenn man um 22h erst von der Uni nachhause kommt, dann noch an anderen Projekten arbeiten muss und schon seit 6 Uhr wach ist, ist man danach echt geplättet. Aber ich will mich auch nicht beschweren, denn mittlerweile habe ich es fast geschafft und mit den meisten Sachen bin ich ganz zufrieden.

Bei einem der Projekte hatten wir diesen Freitag sogar eine Präsentation im Kurs vor einem Gremium des Lohmühlenparks Hamburg. Das ist, anders als ich es bisher kannte, ein realer Auftrag, d.h. wir arbeiten wirklich an dem Erscheinungsbild und dem Logo des neuen Parkabschnitts und jeder Entwurf hat die Chance, berücksichtigt und umgesetzt zu werden. Eigentlich eine echt gute Sache. Allerdings- weil sich das Projekt etwas in die Länge zieht, da Entscheidungen von Gremium gut überdacht werden wollen und auch die Research und die Entwürfe recht zeitaufwändig waren, wird das Projekt wohl im nächsten Semester fortgesetzt. Aber leider ohne mich…

…denn ich hab einen Praktikumsplatz für mein Praxissemester bekommen, yuhu! Ich bin unglaublich glücklich darüber und freue mich schon wahnsinnig darauf. Klar, es wird sicherlich eine Umstellung sein und vermutlich auch anstrengender. Denn wenn man ehrlich ist, hat man vor allem in der Mitte des Semesters recht viel Freizeit-selbst ich hatte die, obwohl ich 5 Kurse belegt hab (ja, das ist recht viel bei uns). Ich denke auf jeden Fall, dass das eine ziemlich interessante und wichtige Erfahrung sein wird.

Übrigens- ein Kurs geht bei uns nicht eine Stunde und auch keine anderthalb, sondern meistens 3-4 Stunden oder länger. Das unterscheidet meinen Studiengang von vielen anderen (als ich ein Semester Biotechnologie, ebenfalls an der HAW, studiert habe, ging ein Kurs „nur“ anderthalb Stunden). Die Zeit braucht man aber auch, denn sonst schafft man nicht viel, vor allem in den Malerei- und Zeichenkursen.

Ferner möchte ich nur noch ankündigen, dass ich kommenden Dienstag endlich die Marder-Beutel drucke^___^ Die Farbe muss ich noch besorgen, aber dann kann’s losgehen. Sobald sie fertig sind, gebe ich Bescheid. Vielleicht nehme ich dann auch welche mit zur Jahresausstellung.

 

Dann bis Donnerstag, Freitag oder Samstag auf der Ausstellung!

 

Eure Nadine

 



Hinterlasse eine Antwort