Nad schnackt – Von Mangazeichnungen und Designcontests

StreifenbildHey,

 

heute Mal ein Post außer der Reihe – ich habe nach gefühlt drei Jahrhunderten wieder etwas für mich selbst gezeichnet. In letzter Zeit war so viel für die Uni und andere Projekte zu tun, dass ich kaum dazu gekommen bin, auch nur daran zu denken, mal wieder einfach so etwas zu zeichnen. Klingt eigentlich ziemlich skurril. Da studiert man schon extra in Richtung Gestaltung und dann sieht man in seine Zeichenmappe und bemerkt, dass das letzte Bild von Anfang 2012 ist. Es ist wie so oft bei mir ein wenig mangalastig geworden und es war das erste Mal seit Langem, dass ich mit Photoshop eine Zeichnung von mir bearbeitet habe. Es ist nicht perfekt, aber naja, man lernt immer dazu durch solche Übungen.

Ich brauche immer noch eure vollste Unterstützung! Der gamescom-Shirtdesigncontest ist in vollem Gange. Da ich mit einem von mir gestalteten Motiv mitgemacht habe, würde ich mich natürlich über jede Hilfe wahnsinnig freuen! Blöderweise darf ich das Motiv an sich nicht posten, da ich sonst Gefahr laufe, aus dem Contest rauszufliegen. Sehr doof, aber ich hoffe, ihr guckt es euch trotzdem kurz unter folgendem Link an:

Hier gehts zum Contest!

Gucken kostet nichts. Und Kritik ist für mich Gold wert, also könnt ihr mir auch gerne ohne auf der gamescom-Seite abzustimmen eure Meinung sagen. Immer her damit^^

Zudem tut sich auch einiges bei Lux: Das Gewerbe ist angemeldet, Anfang der Woche geht die Bestellung für die Beutel raus. Wenn alles planmäßig klappt, kann ich noch einen Termin der offenen Werkstatt bei uns nutzen bevor das Semester vorbei ist. Mir ist vorgestern bewusst geworden, dass ich nur noch einen Monat Uni habe. Die Zeit rennt…

Aber das ist noch nicht alles zu Lux dem Fuchs! Da mir nahegelegt wurde, mich mit einem Buchillustrations-Prof kurzzuschließen, habe ich das natürlich umgehend getan. Mein Stil gefällt ihm, aber am Text und an den Illustrationen muss noch gefeilt werden. Netterweise hat er angeboten, mit mir zusammenzuarbeiten und das Projekt so aufzubereiten, dass ich mich tatsächlich bei einem Verlag bewerben kann. Das wäre natürlich ziemlich schön.

So, für heute war es das dann auch. Falls euch mein Schwertkämpferin-Bild gefällt oder nicht gefällt, könnt ihr mir das auch gerne sagen. Ich freu mich über jede Meinung und Anregung. Vielleicht zeichne ich dann ja demnächst nochmal eins. Und nicht vergessen, beim gamescom-Contest vorbeizuschauen!

 

Bis nächste Woche dann!

Eure Nadine

 Mein Entwurf für die Gamescom 2013



Hinterlasse eine Antwort